Vorbereitung eines Shootings

In den meisten Fällen findet ein Shooting 'Outdoor' statt. Es ist nicht so, dass meine Kameraausrüstung oder ich Regenscheu wären, aber bei angenehmem Wetter macht es allen Beteiligten mehr Spaß. Daher wäre eine Terminabsprache vorteilhaft.
"Der frühe Vogel fängt den Wurm"...wie es so schön heißt. Ich will damit sagen, dass die Tageszeit für schöne Fotos am besten morgens oder späten Nachmittag sowie in den Abendstunden ist. Ihr Tier sollte am besten erholt zum Shooting kommen. Wenn z.B. Ihr Hund angestrengt und müde zum Treffen erscheint, erhalten wir keine schönen Porträts.
So fange ich am liebsten an: Nach dem Treffen und erstem Kennenlernen gehen wir Spazieren und Toben...mit dem Hund natürlich:-). Der Fokus meiner Arbeit liegt auf Bewegungsbildern. Bringen Sie gern ein Spielzeug Ihres Lieblings mit. Wenn es sich realisieren läßt, arbeite ich gerne ohne Halsband. Natürlich meine ich Ihren Hund....auch wenn es mir gut stehen sollte. :-)

Damit es während des Hunde/Tier-Fotoshootings keine unerwünschten Zwischenfälle gibt, sollte Ihr Hund/Tier gesund und aggressionsfrei sein.

Außerdem sollten Sie über eine Haftpflichtversicherung verfügen.

 

Wenn ich das eine oder andere noch mal anmerken darf :

 

Hundeshooting :

Wenn es machbar ist, gerne Ihren Hund am Vortag nochmal putzen,Fell und Augen u.s.w.

Leine und Halsband sowie Leckerlies nicht vergessen.

Bitte nicht zu viel vor dem Shooting füttern, damit der Hund Lust auf mehr bekommt.

 

Pferdeshooting :

Sauberes Fell, gekämmte Mähne ggf. eingezopft, Huföl oder Glanzspray nach eigenem Ermessen.

Alle Lederartikel sollten eine gründliche Reinigung genießen, bestenfalls sogar gefettet werden ; Schabracke und Bandagen sollten sauber und fleckenfrei sein. Es geht natürlich auch ohne Zaumzeug wenn es machbar ist.

Für den Reiter sind mehrere Outfits möglich, schlichte und ruhige Muster und Farben, je nach gewünschtem Shooting eignen sich Turnierkleidung und Reitkleidung oder ein lockeres Freizeitoutfit.

 

Hauptsache Sie fühlen sich wohl.

 

Für ein Tiershooting sollten Sie mind. 1 - 2 Stunden Zeit einplanen.

 

 

 

 

 

Nach dem Shooting

Nach dem Shooting, wenn alle Bilder auf der Speicherkarte sind, geht's an den Rechner.
Für mich ist es wichtig, dass gute Fotos schon beim Fotografieren entstehen.
Als I-Tüpfelchen kommt die Bildbearbeitung ins Spiel. Lightroom und Photoshop.

Und das an einem kalibrierten Monitor.
Wenn Sie Zuhause keinen kalibrierten Monitor haben, könnte es sein, dass die Farben und 
Darstellung anders bzw. nicht identisch angezeigt werden. Achten Sie später bei der Bestellung Ihrer Bilder über Onlinelabore darauf, dass KEINE Optimierungen oder Korrekturen vorgenommen werden. Denn dann ist meine gesamte Bearbeitung und Mühe für die 'Katz'!



Honorar

Paket 1

 

Ich stelle Ihnen in einer Dropbox ca. 15-20 Fotos in Webformat ( mit meinem Logo) unbearbeitet für eine erste Auswahl zur Verfügung. Davon suchen Sie sich dann 3 Fotos aus, die ich bearbeiten werde.

Diese 3 Fotos bekommen Sie im Printformat (in voller Auflösung ohne Logo) per Dropbox.

 

Alles zusammen für 79,00 €

  • inklusive Anfahrt ( bis 10 km )
  • 1- 2 Std. Shooting 
  • inklusive Bildbearbeitung 

Jedes weitere Bild wird mit 10,00 € berechnet.

 

 

Paket 2

 

Sie bekommen alle gelungenen Fotos bearbeitet im Printformat in voller Auflösung, ohne Logo, per Dropbox.

Sowie alle Fotos noch mal in Webformat.

 

Alles zusammen für 129,00 €

  • inklusive Anfahrt ( bis 10 km )
  • 1 - 2 Std. Shooting
  • inklusive Bildbearbeitung

 

 

 

 

 

 

 

Sie haben an den Bildern private Nutzungsrechte, das Urheberrecht bleibt aber weiterhin bei mir, da ich der Urheber der Bilder bin. Die Weitergabe an Dritte und die kommerzielle Nutzung der Bilder ist nur nach Absprache mit zusätzlichen Honorar erlaubt